Die LEADER-Region Westlausitz, die aus 12 Städten und Gemeinden besteht, hatte bereits in ihrem Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK) aus dem Jahr 2007 die Entwicklung zur „Energieautarken Region Westlausitz“ als eines der Leitprojekte festgelegt. Mit dem Projekt verfolgte die Region das Ziel, rein rechnerisch genauso viel Energie regional zu erzeugen wie übers Jahr von der Region verbraucht wird (vorrangig in den Bereichen Wärme und Strom). Mit der Umsetzung des Leitprojektes sollte der Region zudem ein Image verliehen werden, mit dem sich die Einwohner identifizieren konnten und welches durch diese mit getragen wird.

Im Rahmen dieses Leitprojektes wurden in der Westlausitz zwei sächsische Pilotprojekte umgesetzt. 

Auch in der aktuellen LEADER-Entwicklungsstrategie für die Region spielt der Bereich der intelligenten und nachhaltigen Nutzung von Energie eine wichtige Rolle. So wird das kommunale Energiemanagement in den Städten und Gemeinden auch nach Projektende fortgesetzt.

Auf unserer Energie-Homepage informieren wir über den Prozess und Erfahrungen aus dem Projekt.

Energie-News

Trianel baut virtuelles Kraftwerk weiter aus

Durch die Nutzung der Steuerungsbox von Neue Energie Steinfurt können die Ökostromanlagen und Speicher schneller in das virtuelle Kraftwerk integriert werden. Dadurch bekommt der Strommarkt mehr Flexibilität zur Verfügung gestellt.

PV Austria zeigt aktuellen Ausbau der Photovoltaik in Österreich

Mit einem neuen Dashboard wird der Vergleich des Ausbaus der Photovoltaik in den einzelnen Bundesländern möglich. Es zeigt auch, wie viel Anlagenleistung bis 2030 noch notwendig ist, um den kompletten Umstieg auf Ökostrom zu stemmen.

Zeigen Sie Ihre Innovationen am Messestand in Hamburg

Auf der Wind Energy Hamburg im September besuchen wir Sie am Messestand mit unserem Filmteam. Sie können uns Ihre neueste Technologie vorstellen oder auch ein Video-Interview mit unserer Redaktion machen.  

Tank-Wettbewerb um die Grünstromqualität für die Straße

Elektroautofahrer können an diesen Stromzapfsäulen für jede Ladeviertelstunde sich ihre Erzeuger wählen. Ökostromversorger startet Pilotprojekt.

Enertrag stellt Windparkprojekte mit 413 Megawatt an den Start

Erneuerbare-Energien-Unternehmen verbucht Rekordvolumen an neu genehmigten Erzeugungskapazitäten und bei den neuen Projektierungen von Windparks.